Walldorf 06227 / 81 94 00 - Freiburg 0761 / 31 10 0

Herzlich Willkommen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen von Rudolf Albrecht GmbH an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

I. Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten, soweit nicht schriftlich Abweichendes vereinbart wird. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden in keinem Fall Gegenstand des Vertrages, und zwar auch dann nicht, wenn wir nicht ausdrücklich widersprechen.
Unser Angebot gilt freibleibend.
Der Besteller ist an eine Bestellung auf die Dauer von zwei Wochen ab Eingang der Bestellung bei uns gebunden.
Eine Annahme der Bestellung erfolgt gemäß unserer Auftragsbestätigung. Wird der Auftrag nicht gesondert bestätigt, gilt die Rechnung als Auftragsbestätigung.
Änderungen des Vertrages müssen von uns schriftlich bestätigt werden, um wirksam zu sein.

II. Rücktrittsrecht

Wir können vom Vertrag zurücktreten, wenn die bestellten Erzeugnisse zum vereinbarten Liefertermin vergriffen sind oder am Lager fehlen, ohne daß Schadenersatzansprüche gegen uns geltend gemacht werden können. Höhere Gewalt, Streik, Erkrankung und Störung im Geschäftsbetrieb eröffnen uns ein Rücktrittsrecht, gleiches gilt, wenn vorstehende Gründe, insbesondere aber auch Unmöglichkeit, Verzug und Vertragsverletzungen im Betrieb eines unserer Lieferanten auftreten. In all diesen Fällen können keine Schadenersatzansprüche gegen uns geltend gemacht werden.

III. Lieferung

Der Versand erfolgt ab unserem Lager auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Dies gilt auch dann, wenn frachtfreie Lieferung vereinbart ist.
Liefertermine und -fristen gelten vorbehaltlich unvorhergesehener Hindernisse, die außerhalb unseres Willens oder des Willens unserer Unterlieferanten liegen. Während der Zeit, in der ein solches Hindernis einwirkt, können wir weder in Verzug geraten, noch uns im Verzug befinden.
Lieferung solange Vorrat reicht, wir sind zu Teillieferungen berechtigt.
Geraten wir mit der Lieferung in Verzug, kann uns der Besteller eine angemessene Nachfrist im Sinne des § 326 BGB setzen. Nach Ablauf dieser Frist, kann der Besteller vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatzwegen Nichterfüllung verlangen. Wir haften für den Schaden, mit dessen Eintritt infolge des Verzuges nach dem gewöhnlichen Lauf der Dinge gerechnet werden konnte. Die Höhe des Schadenersatzes ist begrenzt auf 2% des Wertes des Lieferungsgegenstandes für jeden Tag des Verzugs, insgesamt jedoch nicht mehr als bis zur Höhe dieses Wertes (berechnet nach unseren Nettopreisen), mit dem wir uns im Verzug befinden. Weitergehende Ansprüche und Rechte, insbesondere Verzugsschadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.
Wird die von uns zu erbringende Leistung infolge eines Umstandes unmöglich, den wir zu vertreten haben, so kann der Besteller vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatzwegen Nichterfüllung verlangen. Wir haften in diesem Fall nur für denjenigen Schaden, mit dessen Eintritt nach dem gewöhnlichen Lauf der Dinge gerechnet werden konnte. Die Höhe des Schadenersatzes ist in jedem Fall begrenzt auf den Wert des Liefergegenstandes (berechnet nach unseren Nettopreisen), dessen Lieferung uns unmöglich ist.

IV. Lieferbedingungen, Preise

Aufträge ab € 200,00 versenden wir im Inland portofrei, unter € 200,00 berechnen wir € 6,50 Versandkosten. Bei Auslandsaufträgen werden die Versandkosten dem Empfänger berechnet. Von der Versandkostenpauschale ausgenommen sind sperrige Güter und Waren, die auf Paletten verschickt werden. Hierfür werden, je nach Aufwand, die Versandkosten anteilig  in Rechnung gestellt. Sämtliche Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und gelten bei Lieferung einschließlich der Versandverpackung. Zahlungen sind durch Überweisung im Voraus zu leisten.


V. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an den von uns gelieferten Waren (Vorbehaltsware) bis zur Bezahlung sämtlicher Forderungen aus unserer Geschäftsverbindung mit unserem Besteller vor.

VI. Haftung

Soweit in den individuellen Vereinbarungen, oder in dieser AGB nichts Abweichendes bestimmt ist, sind im Rahmen des gesetzlich Zulässigen Ansprüche des Bestellers wegen Verschulden bei Vertragsabschluß, positiver Vertragsverletzung, insbesondere Haftung für Folgeschäden und alle sonstigen Schadenersatzansprüche - gleich aus welchem Rechtsgrund - ausgeschlossen.

VII. Bemusterung

Bemusterungen werden berechnet.

VIII. Schlußbestimmungen

Sofern in diesen Bestimmungen oder im individuellen vereinbarten Vertrag keine Regelungen enthalten sind, gelten die gesetzlichen Vorschriften.
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, soweit nicht zwingende gesetzliche Vorschriften entgegenstehen.
Sollte eine dieser Bestimmungen nichtig sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.
Gerichtsstand bei Vollkaufleuten ist Walldorf, sonst der Gerichtsstand des Käufers. Erfüllungsort für die Zahlung ist Walldorf.

IX. Widerrufbelehrung (Bestimmungen des Fernabsatzgesetzes)
(Das Fernabsatzgesetz gilt nicht wenn der Käufer Gewerbetreibender ist.)

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) [oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs [oder der Sache].
Der Widerruf ist zu richten an:

ChristlicheArtikel.de
Rudolf Albrecht GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 42
69182 Walldorf

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Besondere Hinweise:
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen: Bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.
Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen, wenn gelieferte Software, Audio- oder Videoaufzeichnungen entsiegelt wurden.

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit:

Rudolf Albrecht GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 42
69190 Walldorf

Mannheim HRB 35 06 41
USt.-IdNr.: DE187 249 537

Geschäftsführer: Silvia Albrecht

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9:00h bis 12:00h und von 13:00h bis 16.30h unter der Telefonnummer 06227 - 819 400 sowie per E-Mail unter info@christlicheArtikel.de.

3. Angebot und Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Alle Angebote gelten "solange der Vorrat reicht", wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer vorbehalten.

3.2 Durch Anklicken des Buttons "Kaufen" im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.
Wir verweisen ausdrücklich auf Ihr Widerrufsrecht als Privatperson, wie unter Absatz 5. angegeben.

4. Vertragstext

Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten und die AGB werden Ihnen per Email zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung ist der Vertragstext aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.


5. Widerrufsrecht

Das neue Widerrufsrecht finden Sie hier: Widerrufsrecht

Wir liefern an Privatpersonen ausschließlich vollständige Lieferungen in einem Versandpaket.
Teillieferungen sind ausgeschlossen, ein Kaufvertrag kommt nicht zustande.
Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung sind vom Käufer zu tragen.
Als Rücksendeadresse kann nur unsere Versandadresse, wie im Impressum angegeben, verwendet werden.
Finanzierungsverträge sind nicht Gegenstand unseres Angebotes.

6. Preise und Versandkosten

6.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

6.2 Die Versandkosten hängen von der Menge der bestellten Waren sowie der Versandart ab und werden Ihnen vor Abgabe Ihrer verbindlichen Bestellung deutlich mitgeteilt. Sie finden eine Übersicht auf der Seite Versandkosten.

6.3 Eine Ausnahme hierbei sind sperrige Güter und Waren, die auf Paletten verschickt werden müssen. Hierfür werden, je nach Aufwand, die Versandkosten anteilig in Rechnung gestellt. Sie können die Versandkosten in diesem Fall im Voraus bei uns anfragen.

7. Lieferung

7.1 Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands in Ausnahmefällen auch ins benachbarte Ausland.

7.2 Die Lieferzeit beträgt im Regelfall 3-14 Werktage. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.

7.3 Sollte das bestellte Produkt nicht rechtzeitig lieferbar sein, weil wir mit diesem Produkt durch unseren Lieferanten nicht rechtzeitig beliefert werden, informieren wir Sie unverzüglich. Es steht Ihnen in einem solchen Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder Ihre Bestellung zu stornieren. Bei einer Stornierung werden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet. An Privatpersonen werden ausschließlich vollständige Lieferungen getätigt. Teillieferungen sind nicht möglich. Der Versand erfolgt in einem Versandpaket.

8. Zahlung

8.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse oder Abbuchung.

8.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

8.3 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

8.4 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

9. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

10. Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

11. Qualität und Haftung

Unsere Kerzen sind aus den besten, derzeit erhältlichen Rohstoffmischungen und Dochten hergestellt. Nach dem derzeitigen Stand der Rohstoffbearbeitung und den technischen Produktionsmöglichkeiten ist es jedoch nicht möglich, eine vollkommen tropf- und rußfreie Kerze herzustellen.

Wir können deshalb keine Haftung für Schäden übernehmen, die beim Brennen unserer Kerzen entstehen sollten.

Unsere Kerzen sind mir einer Brennanweisung für den Endverbraucher versehen. Die Brennanweisung ist entweder auf der Kerze aufgeklebt oder liegt in der Kerzenverpackung.

Verpackungen mit mehreren Kerzen, die als geschlossene Verpackungseinheit bis zum Endverbraucher gelangen sollten, enthalten nur eine Brennanweisung.

Löst der Verkäufer eine solche Verpackungseinheit auf, um Einzelstücke zu verkaufen, oder er verkauft Kerzen bei denen die Einzelverpackung mit der Brennanleitung entfernt wurde, so ist der Verkäufer für die ordnungsgemäße Instruktion des Endverbrauchers verantwortlich und haftet bei Nichtbeachtung für Schäden selbst.

12. Alternative Streitbeilegung

12.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

12.2 Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.